FAQ - Häufig gestellte Fragen

Welche Hardware wird in unseren DTUs verwendet?

Unsere OpenDTUs sowie die AhoyDTUs verwenden ausschließlich die von OpenDTU für die HM-Serie empfohlene Hardware: Diese sind das "ESP32-WROOM"–Modul und dem Ebyte Funkmodul "nRF24L01P" von Nordic (HM-Version). Als USB-Seriell-Wandler wird ein CH340 eingesetzt. Dieser Treiber wird bei Windows 10 und 11 automatisch installiert. Beim Einsatz älterer Windows-Versionen oder anderer Betriebssysteme suchst du bitte im Internet nach Treibern für CH340 Chips und führst dann die Installation für die Treiber durch. Sofern verwendet, hat das OLED-Display mit dem Chipsatz SSD1306 eine Auflösung von 128x64 Pixeln und wurde an die empfohlenen Pins des ESP32 angeschlossen.

Wie fange ich mit der Einrichtung der DTU am besten an?

Nachdem die DTU per USB Kabel an ein Netzteil oder dem USB Port am PC oder ähnlichem angeschlossen ist und die rote LED in der DTU leuchtet, stelle über das WLAN eine Verbindung zu deiner DTU her. Hierfür wählt man die DTU aus der Liste aus und stellt die Verbindung her. Nach Aufforderung bitte das entsprechende Passwort eingeben, welches sich in der Anleitung befindet und warte bis eine Verbindung hergestellt wurde. Hierfür wird ein Browserfenster geöffnet, in dessen Eingabefeld die IP-Adresse http://192.168.4.1 eingegeben werden muss. Die DTU startet und es wird eine Einrichtungsseite angezeigt.

Wo finde ich die Modellnummer meines Wechselrichters? 

Die Modellnummer befindet sich auf der Rückseite des Gehäuse des Wechselrichters. Die Modellnummer startet mit "Model:".

Wo finde ich die Seriennummer meines Wechselrichters? 

Die Seriennummer sollte sich auf einem, oft auch zwei, Aufkleber außen auf der Rückseite des Wechselrichters und auch auf dem Karton befinden. Hat sich der Aufkleber gelöst oder ist nicht mehr lesbar, gibt es derzeit leider keine Chance, an die Seriennummer heranzukommen. Daher raten wir immer nach dem Kauf ein Foto oder eine Abschrift der Seriennummer zu machen und diese aufzubewahren.

Das Display geht nicht an. Woran liegt es und was kann ich tun?

Einer der häufigsten Gründe ist eine schlechte Stromversorgung. Dies kann zum Beispiel bei Anschluss an einen Laptop oder bei einem minderwertigem Netzteil der Grund sein. Hier ist dann die Stromversorgung nicht ausreichend. Oft liegt es aber auch an einem ungeeignetem USB-C auf USB-C Kabel. Versuche einfach ein USB-A auf USB-C Kabel und schließe es an deinen Router an. Wenn es dann funktioniert, kannst du dir eine alternative Stromquelle suchen oder es mit dem Kabel am Laptop erneut testen.

Die rote LED in der DTU leuchtet nicht. Was soll ich tun?

Bitte das USB-Kabel zur DTU prüfen und notfalls austauschen. Bitte ein USB-A auf USB-C Kabel nutzen, denn viele USB-C auf USB-C Kabel funktionieren nicht. Das Netzteil prüfen (bitte ein 5V - 2A Netzteil nutzen), notfalls austauschen. Sollte es immer noch nicht funktionieren, dann bitte den Support von Nordic Skills kontaktieren. 

Mein Display schaltet sich kurz nach dem Verbinden mit dem Strom einfach aus. Was ist da los?

Das ist kein Fehler, dies liegt daran, dass die DTU über einen Displayschutz verfügt. Dieser wird aktiv, sofern die DTU nicht eingerichtet ist und daher keine Verbindung zum Wechselrichter besteht. Gleiches gilt, wenn der Wechselrichter inaktiv ist, z. B. bei Dunkelheit. Dies kann aber über die Software der DTU ein- oder ausgeschaltet werden. Das Einschalten des Displayschutzes wirkt sich aber positiv auf die Lebenszeit des Displays aus.

Ich kann meine WLAN-Daten nicht abspeichern. Was kann ich tun?

Versuche bitte die DTU so nah wie möglich an den Router zu bringen und verwende bitte einen Chrome-Browser für die Einrichtung. Andere Browser haben hier schon für Fehler bei der Einrichtung gesorgt. Das Funkmodul zum Wechselrichter hat eine ausreichende Leistung, um den Wechselrichter bis ca. 100-Meter-Entfernung (Luftlinie) zu erreichen.

Ich bekomme keine stabile WLAN-Verbindung. Woran kann das liegen?

Einer der Gründe kann sein, dass du deinen WLAN-Gastzugang für die Einrichtung nutzt, das solltest du vermeiden.

Auch die Entfernung zum Router ist bei der Einrichtung entscheidend. Bitte bleibe unter zwei Meter, besser ist es, die DTU direkt (sofern möglich) an den USB-Port des Routers anzuschließen. Das erspart auch noch das Netzteil.

Bei der Einrichtung sollte der PC / Laptop oder das Handy auch nicht weiter als zwei Meter entfernt sein. Sobald die DTU eingerichtet ist und sich im heimischen Netz befindet, erreicht man die DTU auch aus der Ferne (vorausgesetzt ein VPN ist eingerichtet). 

Umlaute, Sonderzeichen und Leerstellen in deiner SSID sind auch eine Fehlerquelle.

Auch unterschiedliche Benennung der Funknetze auf 2,4 und 5 GHz können eine weitere Fehlerquelle sein. (FRITZ!Box & Mesh)

Meine WLAN-Verbindung bricht immer nach fünf Minuten ab. Woran liegt das?

Die DTU richtet einen Access Point (AP) ein und wartet dann darauf, dass du deine WLAN-Daten eingibst. Benötigt wird die SSID und das WLAN-Passwort von deinem privaten WLAN-Netz. Wenn dies zu lange dauert oder die Verbindung instabil ist, dann wird der Access Point geschlossen. Eine instabile Verbindung kann auch durch ein schlechtes USB-Kabel oder einem zu schwachem Netzteil verursacht werden.

Nach der Einrichtung bekomme ich keine Verbindung zum Wechselrichter. Was kann ich tun?

Bei der Einrichtung kann es bei der Kommunikation mit dem Wechselrichter einige Minuten dauern, bis der Wechselrichter antwortet. Dies kann ein bis drei Minuten dauern. Wenn das Display "Offline" anzeigt oder der Empfang der Daten vom Wechselrichter nach Ablauf der Zeit nicht erfolgt ist, kann die Überprüfung der Entfernung oder das Ausrichten der Antenne zum Wechselrichter hilfreich sein. Auch eine zu geringe Leistung des Netzteils oder die Abschirmung des USB-Kabels kann eine Fehlerquelle sein. Bei der Überprüfung der DTU, bitte die Sendeleitung der DTU von Minimum schrittweise auf Maximum erhöhen. Dabei immer je Schritt fünf Minuten warten. Eine hohe Sendeleistung benötigt ein stärkeres Netzteil (2A+).
WICHTIG: Dicke Wände oder Stahl in den Wänden beeinträchtigen die Leistung erheblich! 

Wo stelle ich die DTU am besten auf?  

Um einen reibungslosen und störungsfreien Betrieb der DTU zu gewährleisten, empfehlen wir die DTU in der Nähe des Routers anzuschließen. Von Vorteil ist, sofern möglich, die DTU am USB-Port des Routers anzuschließen. Das erspart den Einsatz eines zusätzlichen Netzteils. Eine Position von ca. zwei Metern zum Router oder einem WLAN-Repeater hat sich bewährt und verhindert Verbindungsabbrüche.

Ist die DTU für den Außeneinsatz geeignet?

Nein, die DTUs sind aufgrund der Bauart sowie den nötigen Lüftungsschlitzen nicht für den Einsatz im Außenbereich und Feuchträumen geeignet. Hier sollte ein solcher Einsatz vermieden werden, um das Gehäuse und die Elektronik nicht zu beschädigen.

Ich möchte ein Update vornehmen. Auf was sollte ich achten?

Wenn ein Update gebraucht wird, nutze doch unseren kostenlosen "Update Server". Dort bekommst du immer die richtige Datei. Wenn du aber lieber die Datei von GitHub nutzen möchtest, dann achte darauf, dass du die Datei "opendtu-generic" verwendest. BITTE KEINE DER ANDEREN VERSIONEN VERWENDEN. Das führt dazu, dass die DTU nicht mehr funktioniert.

Nach dem Update meiner AhoyDTU bekomme ich keine Verbindung zu meinem Wechselrichter. Was kann ich tun?

Wenn nach dem Update der Firmware deine AhoyDTU keine Verbindung zum Wechselrichter bekommt, gehe wie folgt vor:
Gehe in die Einstellungen "System Config" und ändere die Zeile "CE" auf "GPIO 4", dann speichere ab und warte auf den Reboot (30 Sek.). Nach dem Rebooten kann es bis zu fünf Minuten dauern, bis der Wechselrichter wieder mit deiner AhoyDTU kommuniziert und Daten sendet.

Ich habe meine LAN-DTU zurückgesetzt und nun finde ich sie nicht mehr in meinem Netzwerk. Was kann ich tun? 

Wenn deine LAN-DTU nach dem Zurücksetzen nicht mehr in deinem Netzwerk auftaucht und auch die LEDs an der LAN-Buchse der LAN-DTU nicht mehr blinken, dann ist dies normal und gehe wie folgt vor:
Verbinde deine LAN-DTU mit Strom und dem LAN-Kabel und suche die LAN-DTU in deinem WLAN-Netz. Wenn du sie gefunden hast, gehe auf "Verbinden" und dort kannst du die LAN-DTU unter "Einstellungen" -> "Hardware" -> "Ausgewähltes Profil" finden. Hier kannst du deine LAN-DTU jetzt auswählen und danach auf "Speichern" gehen. Nach dem Vorgehen, findest du deine LAN-DTU wieder im Netzwerk und sofern vorhanden, geht dann das Display an. Speichern nicht vergessen!

Mein Wechselrichter ist nicht vom Hersteller "Hoymiles". Ist die DTU dennoch kompatibel?

Neben dem Hersteller "Hoymiles" unterstützt OpenDTU und AhoyDTU zusätzlich einige Wechselrichter der Hersteller Solenso, TSUN und E-Star. Eine Liste der unterstützten Wechselrichter findest du in der Produktbeschreibung der jeweiligen DTU.